Auch am Dienstag ging es wieder zu Fuß zum Union Square, um mit dem ersten Big Bus wieder auf Stadtrundfahrt zu gehen. Dieses Mal bin ich bereits am Alamo Square wieder ausgestiegen, um die Painted Ladies zu besuchen. Vielen werden diese Gebäude noch aus der beliebten Fernsehserie Full House oder dem Remake Fuller House im Gedächtnis sein.

Weiter ging es von hier zur Golden Gate Bridge, wo ich den Bus gewechselt habe, um Sausalito zu erkunden. Hierbei handelt es sich um eine Kleinstadt direkt an der Bucht von San Francisco. Der Name der Stadt ist spanischen Ursprungs und lautete anfänglich “Saucelito”, was auf Deutsch “kleine Weide” bedeutet. Hier habe ich ein Rieseneis gegessen, welches wirklich zu den besten gehört, welches ich jemals gegessen habe.

Im Anschluss ging es wieder zurück zur Golden Gate Bridge und dann wieder zum Union Square und kurz ins Hotel. Nun ging es bereits in das Moscone Center zur Build-Registrierung. Der Vorgang dauerte zum Glück nur wenige Minuten und so konnte ich mich relativ schnell wieder auf den Weg zum Pier 39 machen. Hier habe ich mir das Aquarium of the Bay angeschaut, welches die Meeresvielfalt in der Bucht von San Francisco aufzeigt.

Abends ging es dann noch zu Bubba Gump am Pier 39 auf Einladung von Microsoft. Alle deutschsprachigen Teilnehmer der Build wurden eingeladen und so gab es leckere Fischspezialitäten in einer netten und ungezwungenen Atmosphäre.

Mit meinen neuen Tischnachbarn ging es dann noch einen kleinen Cocktail trinken bevor es mit dem Cable Car zurück zur Powell Street und damit ins Hotel ging. Ein rundum gelungener Abend.