Am Montagmorgen mussten Philipp und Carsten bereits mit dem Aufbau der Expert-Wall beginnen, so dass ich ab heute San Francisco allein erkunden musste. Für mich ging es daher zunächst zu Fuß wieder zum Union Square, wo ich mir ein Ticket für eine Stadtrundfahrt geholt habe. Anschließend habe ich fast eine vollständige Rundfahrt gemacht und bin dabei am Civis Center, am San Francisco Jazz Center, am Alamo Square, am Golden Gate Park, an der Golden Gate Bridge sowie am Pier 39 vorbeigekommen. Hier habe ich auch beschlossen für einen kurzen Spaziergang auszusteigen, bevor ich mit lokalen und internationalen Persönlichkeiten Selfies bei Madame Tussauds geschossen habe.

Im Anschluss ging es wieder zurück zum Hotel, wo ich kurz die Füße hochgelegt habe, bevor es wieder zurück zum Fisherman’s Wharf ging, da es abends noch eine spezielle Rundfahrt mit dem Big Bus gibt. Ab 18.30 Uhr beginnt hier nämlich die Panoramic Night Tour. Dabei handelt es sich um eine andere Route, welche die schönsten Gebäude und Sehenswürdigkeiten während des Sonnenuntergangs zeigt. Ein absolutes Erlebnis, was ich jedem nur empfehlen kann.

Wieder zurück am Fishermans Wharf ging es dann mit dem Bus wieder zum Union Square und gegen 22.30 Uhr dann auch glücklich und zufrieden ins Bett.