Der Tag begann mit einem leckeren Frühstück, in einem Café, das in unmittelbarer Nähe unseres Hostals lag. Anschließend sind wir in 4-er Gruppen aufgeteilt worden. Je 2 Bremer und 2 Kieler sollten in einer Gruppe sein und somit hatten wir die Möglichkeit uns besser kennen zu lernen. Danach folgte die Rallye. Jede Gruppe ist los marschiert.

Die Fragen wurden so konzipiert, dass wir im Prinzip ganz Granada auf eigene Faust entdecken konnten. Am Nachmittag trafen sich alle Gruppen wieder im Hostal Atenas ein und versammelten sich im Gruppenraum. Die Kieler Sekretärin Andrea Schlüter hat uns auf unserer Exkursion begleitet und sie stellte uns das interessante und lesenswerte Werk La mano de Fátima von Ildefonso Falcones vor. Im Anschluss hatten wir Freizeit. Einige erholten sich, andere gingen essen oder genossen Granadas vielfältiges Angebot.

Am Abend wurden die Sieger der Stadtrallye bekannt gegeben, die mit schönen Preisen belohnt worden sind. Danach haben wir ein Referat der Bremerinnen zum Thema: „Córdoba“ gehört. Im Anschluss haben wir in einem orientalischen Restaurant köstlich gespeist.